12 - 14/9/2008

BRIEFMARKEN
WELTAUSSTELLUNG

zusammen mit internationaler Messe Sammler

 Nachrichtenarchiv

 Neueste Nachrichten:


Der Verband tschechische Philatelisten (SÈF) organisiert oder beteiligt sich an der Organisation weiterer philatelistischer Veranstaltungen, die mehr oder weniger eng mit der Weltausstellung PRAGA 2008 verbunden sind. Die Weltausstellung stellt nämlich lediglich eine Art Höhepunkt langjähriger Sammlerbemühungen und des fachlichen Studiums vieler Philatelisten dar. Eine derartige Ausstellung ließe sich mit Sicherheit nicht veranstalten, ohne dass ihr zahlreiche andere Ausstellungen und Veranstaltungen kleineren Umfangs und engerer Ausrichtung vorausgehen. Der Verband tschechischer Philatelisten kann sich die Veranstaltung der Weltausstellung nur aus dem Grund gestatten, da die Philatelie bei uns ein sehr gutes Niveau aufweist und es im ganzen Land ausreichend Philatelisten gibt, die zur Unterstützung der Philatelie bereit sind.

Nationale Ausstellung Hradec Králové 19. - 22. April 2007

Am 19. bis 22. April 2007 findet in Hradec Králové eine nationale Briefmarkenausstellung statt. Diese Ausstellung wird in den Klassen traditionelle Philatelie und Postgeschichte die letzte Gelegenheit zur Qualifikation von Exponaten für die Weltausstellung PRAGA 2008 bieten. Die Exponate der übrigen Ausstellungsklassen können sich auf dieser Ausstellung für andere europäische oder Weltausstellungen qualifizieren, z. B. für die WIPA 2008, die kurz nach der PRAGA stattfindet.

Details zur nationalen Ausstellung in Hradec Králové (nur auf Tschechisch) im Internet unter: http://www.filateliste.unas.cz.

Ausstellung junger Philatelisten "Mladá Boleslav 2007"

Der Philatelistenklub KF 01-1 aus Mladá Boleslav veranstaltet im Auftrag des Verbandes der tschechischen Philatelisten die Ausstellung „Mladá Boleslav 2007“. Damit wird an die vorhergehende Ausstellung der jungen Philatelisten angeknüpft, die im Jahre 1986 veranstaltet wurde. Die Ausstellung der jungen Philatelisten, die nach mehr als 20 Jahren organisiert wird, bietet auch den Sammlern aus anderen Bereichen Gelegenheiten (z.B. Philokartie, Phillumenie, historische Dokumente und Karten). Die Ausstellung wird im Begleitteil um Exponate des Museums aus Mladá Boleslav ergänzt, die sich auf die Region Mladá Boleslav und das Naturschutzgebiet Böhmisches Paradieses orientieren. Das Ziel der Ausstellung ist neben der Veranstaltung von Werbung für die Philatelie auch die Vorstellung der Arbeit junger Philatelisten, die Etablierung anderer Bereiche mit historischen Verknüpfungen zur Gegenwart und das Angebot für die Jugend, sich in ihrer Freizeit einem Sammlerbereich zu widmen. Ein weiteres Ziel besteht darin, das Interesse zu erhöhen, zur Entwicklung des Fremdenverkehrs beizutragen und die Entwicklung von Mladá Boleslav und der Firma Škoda Auto a.s. in gegenseitigem Zusammenhang mit der Entwicklung der Automobilindustrie zu präsentieren, deren Gründer der Firma Laurin & Clement war.

Die Ausstellung wird als nationale, regionale und Premierenwettbewerbsausstellung mit Exponaten junger Philatelisten veranstaltet. Zur Teilnahme an der Ausstellung werden auch junge Philatelisten aus den Freundschaftsstädten von Mladá Boleslav eingeladen. Die Ausstellung wird somit zu einem bedeutsamen Ereignis für die Jugend vor der Weltausstellung PRAGA 2008, deren Bestandteil auch die nationale Ausstellung junger Philatelisten sein wird, die unter der Bezeichnung „Jugendsalon“ veranstaltet wird.

Während der Veranstaltungszeit der Ausstellung findet in Mladá Boleslav auch das Finale der Philatelieolympiade statt, die in diesem Schuljahr vom Thema „Mensch und Automobil“ getragen wird. Für die Kinder und ihre Eltern, aber auch für die Leiter der Clubs junger Philatelisten werden im Verlaufe der Ausstellung weitere Veranstaltungen vorbereitet, wie zum Beispiel ein Besuch des Museums Škoda Auto, Sammlertreffen, eine Börse, der Jahrmarkt von Mladá Boleslav und weitere.

Die Ausstellung findet vom 21. 6. bis zum 26. 6. 2007 statt. Die Anmeldungen für die Ausstellung können Sie unter der Anschrift des Organisationskomitees, über die Jugendkommissionen des Verbandes der tschechischen Philatelisten oder im Internet unter der Adresse www.mbfilatelie.cz erhalten. Die ausgefüllte und bestätigte Anmeldung ist bis zum 15. März 2007 an die Anschrift des Organisationskomitees zurückzusenden.

Zur Ausstellung wird auch ein Sonderstempel vorbereitet und es werden zwei Postkarten mit Überdruck herausgegeben.

Die Schirmherrschaft über die Ausstellung übernahmen:
Hauptmann der Region Mittelböhmen - Ing. Petr. Bendl
Überbürgermeister der Stadt Mladá Boleslav - MUDr. Raduan Nwelati
Personaldirektor der Firma Škoda Auto a.s. - Ing. Martin Jahn
Direktor des Museum in Mladá Boleslav - PhDr. Ludìk Beneš.

Ausstellung REGENIA 2007, vom 1. bis zum 3. 6. 2007

Die erste bayerisch-tschechische Briefmarken-Wettbewerbs-Ausstellung, 2. Rang mit der Bezeichnung REGENIA 2007 findet im unweit entfernten bayerischen Regen statt. Der Veranstaltungsort ist das Siegfried-von-Vegesack-Realgymnasium in der Straße Pfarrer-Biebl-Straße 20. Die Ausstellung findet vom 1. bis zum 3. Juni 2007 statt. Für einen jeden der drei Ausstellungstage wird ein Sonderstempel vorbereitet. Veranstalter der Ausstellung ist der örtliche Club, der die folgende Webseite hat: www.briefmarkenfreunde-regen.de.

Die Philatelieausstellung wird im Rahmen der Landesausstellung Bayern - Tschechien 2007 mit dem Motto »1500 Jahre gegenseitige Nachbarschaft« veranstaltet. Es geht um eine Präsentation der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Regionen im Rahmen der Europäischen Union, an der sich die Regionen Pilsen und Èeské Budìjovice beteiligen. Die Schirmherrschaft über die Ausstellung wurde von Ernst Hinsken, Mitglied des Bundestages‚ Parlamentarischer Staatssekretär a.D. und Mitglied im Beirat des Bundesfinanzministeriums zur Auswahl von Sonderpostwertzeichen übernommen. Auf der Ausstellung werden auch die Postverwaltungen aus Deutschland und Österreich und die Gesellschaft Èeská pošta s. p. vertreten sein. Die Tschechische Post bereitet für die Ausstellung eine personalisierte Briefmarke (Überdruck auf Leerfeld) und ebenfalls eine offizielle Postkarte mit aufgedruckter Briefmarke vor. An die Ausstellung soll auch die größte gläserne Briefmarke der Welt aus einer bayerischen Glashütte erinnern, die auf der Ausstellung feierlich vorgestellt wird.

Koordinator für die Beteiligung des Verbandes der tschechischen Philatelisten und Kontaktperson für den Kontakt mit dem Veranstalterklub aus Regen, mit dessen Vorsitzenden Wolfgang Boranek und dem Leiter der Ausstellungsabteilung Alois Stangl ist Karel Pech aus Pilsen. Es ist ihm gelungen, die Beteiligung von 25 tschechischen Philatelieexponaten einschließlich von Exponaten Jugendlicher, jedoch ohne Philatelieliteratur abzusichern. Es ist jedoch schade, dass außer MUDr. Bedøich Helm aus Klatovy, der für den Verband der tschechischen Philatelisten in der Ausstellungsjury tätig sein wird und der sein Exponat in der außerhalb des Wettbewerbs zu veranstaltenden Klasse präsentieren wird, an der Ausstellung kein weiteres tschechisches Mitglied der Gesellschaft ArGe Tschechoslowakei teilnimmt.

Der Verband der tschechischen Philatelisten wünscht den Veranstaltern der Ausstellung REGENIA 2007 viel Erfolg und glaubt, dass sich die gegenseitigen freundschaftlichen Beziehungen der Philatelisten im Rahmen der euroregionalen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit vertiefen werden. 



Lumír Brendl in Zusammenarbeit mit Karel Pech von KF 03-13 Pilsen, Ehrenmitglied des BDPh.



 Print |  Send | Back
c61Sprache - TschechischSprache - DeutschSprache - Englisch